Hier steht immer aktuell, was bei uns grad so los ist


Es gelten die aktuellen Coronavorschriften - wir bitten um Beachtung

 

 

Einlass nur mit Voranmeldung - Die Anzahl der Plätze ist begrenzt!

Anmeldung unter info@glashaussaarschleife.de oder über unseren Ticketshop (Reiter Festival Sommer)

QR-Code für LUCA-App ist vorhanden

 

Corona-Selbsttest vorhanden


Glashaus unterstützt die Aktion one-smile - eine Aktion gegen Rassismus und Vorurteile

"Egal an welchen Ort man auf dieser Welt kommt: Eines verbindet uns mit allen Menschen auf diesem Planeten - UNSER LACHEN. 

Lachen ist eine universelle Sprache und zugleich die schönste Art der Verständigung."

 

Eine Aktion, die von einer Familie und einer Grundschule ins Leben gerufen wurde und die große Aufmerksamkeit und Resonanz erfährt. Das freut uns, denn Rassismus geht uns alle an, und hier sollte niemand wegschauen!

 

Mehr Infos unter: https://one-smile.world/



FESTIVAL-SOMMER DREISBACH 2021

26.06. bis 03.10.2021



Wer bietet mehr?

Wir versteigern unser offizielles Plakat mit den Unterschriften aller mitwirkenden Künstler

 

 

Ein absolutes Unikat

 

Noch bis zum 05.10.2021 könnt Ihr Euer Gebot abgeben.

 

Nennt einfach Euren Preis per Mail mit dem Betreff "Gebot" unter

 

info@glashaussaarschleife.de 

 

Das aktuelle Gebot liegt bei 110,-- Euro 


Zum Abschluss unseres Festival-Sommers am 03.10.2021 wird es ab 19:30 Uhr märchenhaft

Aufgrund der gelockerten Coronavorschriften kann der Abend in unserem frisch renovierten Saal im ersten Stock stattfinden - unter Beachtung der 3G Regelung!

Ein Abend mit „TraumSchaum – Das Märchenspektakel für Erwachsene“ 

An diesem Abend geht es um Feen. Zusammen ergründen wir die Herkunft der Feen. Von der ersten Erzählung über die Schicksalsfrauen, über helfende Wesen, die sich im Wald verstecken bis hin zu unserer Zeit.

 

Sind diese magischen Wesen immer noch unter uns? Oder sind sie nur das Überbleibsel vergangener Tuscheleien?

 

Sind sie wirklich die Hüter unserer, doch so kurzen, Schicksalsfäden oder haben sie einfach nur den Schelm im Nacken?

Wir tauchen tief in die magische Feenwelt ein, doch keine Angst, folgt der Geigenmusik und ihr findet wieder zurück...  Und vielleicht könnt Ihr sogar eine Fee mit nach Hause nehmen.

 

Eintritt ist frei!   Hut geht rum!

 

Einlass ist ab 18:00 Uhr – wir bitten um Voranmeldung unter info@glashaussaarschleife.de

Noch einfacher geht es über den Ticketshop auf unserer website www.glashaussaarschleife.de

 

Und unser Glashaus Bistro freut sich darauf, die Gäste zu verwöhnen. 

 

Wir bitten um Beachtung der aktuellen Coronavorschriften!

Zutritt nur mit Mundschutz und aktuellem negativen Test/vollständig geimpft/genesen.

 

Änderungen vorbehalten.

 

Wir freuen uns auf einen zauberhaften Abend mit Euch!


Und auch Festivaltag Nummer 9 am 25.09.2021 bietet ein echtes Highlight: ab 20:00 Uhr spielt Sonic Season live

ALLE PLÄTZE SIND BELEGT

SONIC SEASON, gegründet im Januar 2001, feiert dieses Jahr 20-jähriges Bühnenjubiläum! 

 

Bereits kurz nach ihrer Gründung schaffte die Band es bis ins Finale eines europäischen Newcomer-Wettbewerbes “Emergenza” und erregte damit das Interesse verschiedener Veranstalter und Medien der Region. Die Alben „INDIAN SUMMER” (2002), „IDAHO“ (2003), „MOTHER EARTH“ (2006) und „CHANGES AND STEADINESS” (2012) brachten der Band den Durchbruch in Luxemburg durch Chartplatzierungen in den Top Ten und Auftritte bei großen Festivals. Auf diesen Alben sind verschiedene Stilrichtungen von Balladen, über Latin und Pop bis hin zu Rockmusik aus den Federn unterschiedlicher Bandmitglieder vereint.

2014 schloss sich Sonja mit dem Produzenten, Tontechniker und Allroundmusiker Miko Vogelgesang (“Klangalchemist”) zusammen, um einige seiner Kompositionen mit Text und Gesang zu versehen und für das Album "Circle Of Life" aufzunehmen. Das Album weist  eine große Bandbreite an musikalischen Genres auf: Von Country über Rockmusik, Bluegrass und Swing bis hin zu American Folk sind viele musikalische Einflüsse auf der CD vertreten. Somit wird die Musik eine reine Spielwiese für die Musiker von Sonic Season, die auch oftmals ungewöhnliche Crossovers wagen.

 

Die aktuelle Bandbesetzung besteht aus Sonja Hewer (Songwriting, Gesang, Gitarre), Miko Vogelgesang (Musik-Komposition, Arrangements, E-Gitarre, Akustik-Gitarre), Markus Müller (Bass), Steve Bellmann (Schlagzeug) und Patrick Barth (Keyboards). 

 

Die Band versteht es, ihr Publikum durch abwechslungsreichen handgemachten Country-Rock und eine charismatische Bühnenpräsenz in ihren Bann zu ziehen. Die Markenzeichen von SONIC SEASON sind der ausdrucksstarke Gesang, die melodiösen Gitarren, die ausgefeilten eingängigen Arrangements, die schnell ins Ohr gehen und eine unbändige Spielfreude auf der Bühne.

 

Support-Gigs von 2001 bis 2018:Für TOTO, Ten Years After, Nazareth, Roger Chapman, SAGA, Chris De Burgh, Cutting Crew, Manfred Mann’s Earth Band, Foolsgarden, Alphaville, Fury in the Slaughterhouse, The Levellers, Marla Glen, Guano Apes, Wir sind Helden und Harlem Globetrotters.

 

Wir freuen uns sehr, dass sie wieder einmal auf der Glashausbühne zu Gast sind!

 

Eintritt ist frei!

Hut geht rum!

 

Der Einlass ab 18:00 Uhr ist nur mit Voranmeldung möglich unter info@glashaussaarschleife.de Noch einfacher geht es über den Ticketshop.

 


Und schon ist Festivaltag Nummer 8: Samstag, 18.09.2021

Manuel Sattler & Band spielen ab ca. 20:00 Uhr

Immer bisserl frech und schlitzohrig, kommt Manuel Sattler mit Blick auf das zwischenmenschliche Zusammenleben daher.

Gern nimmt er in perfektem „Saarbrigger Platt“ teils absurde Sitten und Gebräuche, die ihm im Alltag begegnen, aufs Korn und bringt seine ZuhörerInnen damit zum Lachen, Schmunzeln und Nachdenken.

 

Das ist das, was wir mögen! Das - und seine romantischen Stücke über Liebe, Kartoffelsalat und schlechte Angewohnheiten. Dabei kann es auch durchaus lauter werden, wenn es um grenzenlosen Reichtum oder die Schließung von öffentlichen Badeanstalten geht.

Sein neuestes und viertes Studio-Album erscheint unter dem Namen „Ich bin Pop”.

 

Wir freuen uns sehr, dass wir ihn mit seiner Band wieder einmal auf der Glashausbühne begrüßen können.

 

Eintritt ist frei!

Hut geht rum!

 

Der Einlass ab 18:00 Uhr ist nur mit Voranmeldung möglich unter info@glashaussaarschleife.de Noch einfacher geht es über den Ticketshop.

 

Und unser Glashaus Bistro freut sich darauf, die Gäste zu verwöhnen.


Festivaltag Nummer 7: Samstag, 11.09.2021 ab 19:00 Uhr

Diesmal ist Frauenpower angesagt mit Nika & Karambolage

Die drei Girls: Nika, Katharina und Anne spielen Popmusik mit eigenen Songs und deutschen Texten.

 

Der Sound kommt aus der Motown-Tradition, ist aber moderner mit Songwriter- und Psychopop-Einflüssen. Es geht um Menschen und Leben und Liebe und Gesellschaft.

Eintritt ist frei!   

Hut geht rum!

 

Der Einlass ist nur mit Voranmeldung möglich unter info@glashaussaarschleife.de

Noch einfacher geht es über den Ticketshop


Festivaltag Nummer 6: Sonntag, 05.09.2021 ab 14:00 Uhr   Es ist wieder Familientag!

Es gibt Musik für die Kleinen mit Casi Eisenbarth, ein Kreativangebot mit Sonja Brill sowie Musik von dem einzigartigen Duo ALASKa, also wieder für Jeden etwas dabei...

Casi Eisenbarth ist Kinderliedermacher aus Leidenschaft. Seit ca. 30 Jahren textet und komponiert der Merziger Kinderliedermacher witzige, bewegungsreiche, praxisnahe, kinderleichte und pädagogisch wertvolle Songs. Über 300 Kinderlieder sind bisher entstanden. In kleinen und großen Kinderkonzerten im Kölner Raum, im Bistum Trier und vor allem in saarländischen Kindergärten und Grundschulen motiviert Eisenbarth regelmäßig Kinder zum Singen und begeisterten Mitmachen.

Und wer lieber selbst etwas gestalten möchte, kommt bei Sonja Brill voll auf seine Kosten. Sie wird Batik und Stoffdruck anbieten. Dafür bitte unbedingt bereits gewaschene helle Stoffe mitbringen. Das können T-Shirts, Deckchen, Taschen, alte Bettlaken oder Leinentücher sein – am Besten ungemustert. Für das Stoffdrucken werden dann gemeinsam aus gesammelten Materialien, wie Blätter, Hölzer, Papierrollen, Druckstöcke hergestellt und dann die Stoffe damit bedruckt.

Und darüber hinaus gibt es wunderschöne Musik von ALASKa

ALASKa, das sind Anna Luca Ames (Gesang und Texte) und Sebastian Klein (Konzertgitarre). 

Die Entstehungsgeschichte dieses einzigartigen Duos liest sich fast wie ein modernes Märchen:

Im Alter von 13 Jahren begann Sebastian im Jahr 1983 ein Musikstück zu komponieren. Zunächst für seine erste Rockband. Im Laufe der Jahre entwickelte sich diese Musik zu einem Werk für Band, Orchester und verschiedene Gitarren. Sebastian erkrankte ca. gegen Ende der 90er an Multipler Sklerose, die ihn aber erst in den letzten Jahren immer stärker beeinträchtigte.

Das merkte auch Anna Luca, die, seit sie die 6. Klasse besuchte, an einer Musik- AG unter Sebastians Leitung teilnahm. Als Sebastians Erkrankung so weit fortgeschritten war, dass er nicht mehr arbeiten konnte und seine motorischen Schwierigkeiten dazu führten, dass er nicht mehr richtig Gitarre spielen konnte und seine Lebenserwartung rapide abnahm, stellte er Anna Luca sein Musikstück vor und sie hörte soundmäßig eher schlechte Ausschnitte. Sie fand es trotzdem sehr schön und motivierte Sebastian, der schon alle Hoffnung aufgegeben hatte, an dem Stück, das Anfang der 90er den Titel „Annabel Lee“ erhalten hatte, weiterzuarbeiten.

Im September 2019 berichtete Anna Luca Sebastian von ihrer Projektidee. Sie selbst ist auch Poetry- Slammerin und man hat die 18 Jährige schon auf einigen Slambühnen gesehen. Anna Luca möchte es Sebastian mit den Einkünften aus dem Projekt ermöglichen, seine Musik mit allem, was dazu gehört, auf die Bühne zu bringen. Und das aus Dank dafür, dass sie in der Musik durch Sebastian bestärkt worden war, gerade weil nun Musik der eine feste Bestandteil ihres Lebens ist.

Auch sollte diese Geschichte dazu dienen, kranken oder verzweifelten Menschen und deren Angehörigen Hoffnung zu spenden, zum Beispiel entwickelte Sebastian eine neue Anschlagstechnik, die sehr gut funktioniert und Anna Luca ist ganz einfach das Beispiel für ein unglaublich starkes, intelligentes, altruistisches Mädchen mit eisernem Willen und Durchsetzungsvermögen.

ALASKa ist somit ein Projekt mit großen Zielen. Wir hoffen, dass die beiden diese Ziele erreichen. Auch weil dies einen Wettlauf mit der Zeit bedeutet.

 

Eintritt ist frei!   Hut geht rum!


Samstag, 21.08.2021- Festivaltag Nr. 5 - wieder musikalisch

Wir haben zwei besondere Highlights Open-Air zu bieten:

Frau Wolf und Vincent & The Strangers kommen ab ca. 19:00 Uhr auf unsere Bühne

Wir freuen uns sehr, dass wir über den Poprat Saarland Frau Wolf bei uns im Glashaus begrüßen können. Christina Wolf stammt aus dem Saarland, ist Ende 20, Sängerin, Songschreiberin sowie studierte Biografin und steht bereits seit ihrer Jugend mit eigenen Songs auf der Bühne. Seit 2014 tritt sie unter dem Künstlernamen Frau Wolf auf, was sogleich einen neuen künstlerischen Abschnitt einleitete. Gemeinsam mit dem renommierten Musik-Produkzenten Kurt Ebelhäuser und befreundeten Musikern entstand das Debütalbum, das bewusst ohne technische Schönheitskorrekrturen auskommt und modernen Gitarrenpop in den Vordergrund stellt . mit deutschsprachigen Texten, die dazu anregen, etwas genauer hinzuhören.

 

Durch vielzählige Live Auftritte in kleinen Clubs und auf Open Air Bühnen als Support für z.B. PUR, Kasalla, Wirtz, Glasperlenspiel, Max Giesinger, Johannes Oerding, Namika, konnte sie mehr und mehr Bekanntheit erlangen und das Publikum mit ihrer Mischung aus Gitarrenpop, Indie-Rock und ihren feinfühlig- poetischen Texten überzeugen. Frau Wolf trifft mit Tiefgang und ganz ohne Plattitüden nicht nur den richtigen Ton, sondern auch direkt ins Herz. Vielleicht weil es genau so klingt wie es gemeint ist. Ohne erhobenen Zeigefinger, ohne etwas vorzumachen. Gefühlvoll, doch nie kraftlos. Unaufgeregt, aber nie ermüdend.

 

Heute hat sie selbst eine Vorgruppe – hier lassen es die jungen Musiker Vincent & The Strangers aus dem Raum Beckingen mit eigenen Kompositionen und Covern von Folk- und Country-Rock, bis hin zu modernen Rock-Stilen, rocken.

„Vincent& the Strangers“ das sind: Sänger und Gitarrist Vincent Klein, sein Bruder und Schlagzeuger Leonard Klein, sowie Bassist Adrian Mehner für die rhythmische Grundbesetzung der Band. Die „Strangers“, zu Deutsch die „Fremden“, setzen sich in ständig wechselnder Besetzung aus weiteren jungen Musikern zusammen. Zum Konzert am 21.08.2021 kommen sie mit Drums und zwei Gitarren.

 

Eintritt ist frei!

Hut geht rum!


Festivaltag Nummer 4 am 08.08.2021ab 15h ist Familientag

Musik von Liedermacherin LEVKE, Kinderspaß mit Vera und Kunst von Otti Stein - da ist für jeden etwas dabei

An unserem 4. Festivaltag kann man sich wunderbar entspannen mit Musik von der Liedermacherin LEVKE, einer Künstlerin, die man am Besten mit einem Wort beschreibt: Natürlichkeit.

Denn ihre mal nachdenklichen, mal heiteren Texte kommen mitten aus dem Leben und finden doch immer zurück zur Natur. Und wie der Wald sich mit den Jahreszeiten wandelt, wandeln sich LEVKES Stimmungen und Lieder. Doch auch wer lieber auf einer Parkbank in der Stadt als unter der Krone eines Baumes träumt, findet sich in LEVKES Texten und ihren warmen Melodien wieder. Kurzum: LEVKE lädt ein zum Nachdenken, Träumen oder einfach nur zuhören.

 

Genau das Richtige für einen Sonntag Nachmittag.

Weitere Infos zu LEVKE:

 

Fürs Auge gibt es auch was: Otti-Stein-Design wird ihre neuesten Kreationen ausstellen. Vielleicht ist ja das ein oder andere für Euren Garten oder Euer Haus dabei...

Und damit es den Kids nicht langweilig wird, hat unsere Vera Kautenburger wieder einiges in Petto. Es wird bunt, kreativ und mit Sicherheit lustig. Lasst Euch überraschen...

Eintritt ist frei !

Hut geht rum !


Festivaltag Nummer 3: Am 24.07.2021mit dem Open-Air Konzert von "The New Wild Roses"

Start ca. 19:30 Uhr - Einlass ab 18:00 Uhr

Die Rosen spielen feinsten Rock/ Hardrock und befeuern unsere Bühne mit ihrer unbändigen Energie.

"Wir sind sechs Vollblutmusiker, die sich bei jeder Show den Arsch abspielen", sagen sie von sich selbst. Und nach Aussage einiger weiblicher Fans, sind sie die heißeste Ü45 Boygroup im deutschen Rock`n Roll Zirkus.

 

Die Männer um Bandgründer und Bandleader Udo Löw rocken ca. 2 Stunden die Bühne mit eigenen Songs, die im Bereich Rock, Hardrock und Bluesrock angesiedelt sind. Das Ganze verfeinert mit Coversongs von Lenny Kravits, Uriah Heep und anderen Größen der internationalen Musikszene.

 

The New Wild Roses sind ein Muss für alle Freunde authentischer und handgemachter Rockmusik. Und damit es die Jungs nicht zu wild treiben, haben sie am Bass und an den Backingvocals Natalie Kielbassa, eine kraftvolle Musikerin, die sich in der saarländischen MusikerInnensphäre bereits einen Namen gemacht hat. Freut Euch auf Rock`n Roll: HART, LAUT, EHRLICH und voller EMOTIONEN.

 

Wer noch mehr erfahren möchte: https://www.the-new-wild-roses.com 

 

Eintritt ist frei!

Hut geht rum!


2. Festivaltag: Weiter geht es am 11.07.2021 mit den Himbis und einem Malworkshop mit Sabine Brosius für Groß & Klein Start 15:00 Uhr - Einlass ab 14:00 Uhr

Am Sonntag bieten wir ein abwechslungsreiches Nachmittagsprogramm. Es spielt das saarländische Duo DIE HIMBIS, Dèsirée Himbert (Gesang, Percussion) und Uwe Himbi Himbert (Gesang und Gitarre). Sie präsentieren international bekannte Songs genauso überzeugend wie eigene deutsche bzw. saarländische Interpretationen aus der legendären Köllertaler Musikszene. Doch auch französische Chansons sind dabei, für die die kraft- und gefühlvolle Stimme von Désirée und das facettenreiche Saitenspiel ihres Partners wie gemacht sind.

 

Und wem Zuhören nicht reicht und der lieber selbst etwas gestalten möchte, kommt beim Workshop mit Sabine Brosius auf seine Kosten. Mehr über Sabine und ihre kunst & werk Kreativwerkstatt findet Ihr unter: http://www.kunst-und-werk.eu

 

Eintritt ist frei!

Hut geht rum!


Eröffnungsveranstaltung des Festival-Sommers Dreisbach am 26.06.2021mit Hell Hoe Kitti

Start 19:00 Uhr - Einlass ab 18:00 Uhr

HELL HOE KITTI . der ersehnte Auftakt zu unserer diesjährigen Festivalreihe!

Und der Geburtstag eines Bandmitgliedes!

Zur Eröffnung spielt eine absolute "Herz Band", die sympathischer nicht sein könnte. Die fünfköpfige Akustik-Band aus Saarlouis besteht aus Dodo (Git.), Migo (B.), Babs (Voc.), Mako (Perc.) und Degi (Git.).

Hell Hoe Kitti - the live acustic Overkill - seit 2013 touren sie durch den Süden Deutschlands und machen das, was sie am Besten können, dem Publikum einheizen! Ihr Programm reicht von treibenden Songs irgendwo zwischen Punk, Polka, Country und Rockabilly bis zu gefühlvollen Balladen in Blues und Rock, alles gespielt in einem lockeren Akustikgewand. Wer noch mehr wissen will geht auf

https://www.backstagepro.de/hellhoekitti

 

Eintritt ist frei!

Hut geht rum!




Am 28.08.2021 gibt es in unserem Bistro wieder Musik:

Wieder servieren wir, neben leckerem Essen und Trinken, eine ganz besondere musikalische Leckere, damit auch dieser Abend unvergesslich bleibt...  

"Die Rent ne (r) -Band" spielt ab 19:30 Uhr für Euch

"Mit 66  Jahren, da fängt das Leben an..."

Das dachten sich auch Gerdi und Peter Michels, Helmut Naumann und Wolfgang Schnur, als sie sich nach dem Eintritt in den (Un-)Ruhestand vor etwa 2 Jahren zur Rentnerband zusammenschlossen. 

Gerdi Michels Leidenschaft ist der Gesang. Ihr Mann Peter wechselt ganz nach Belieben zwischen Posaune, Saxophon und Klarinette. Helmut Naumann liebt Klezmer und welches Instrument würde da besser passen als die Klarinette. Wolfgang Schnur fühlt sich wohl, wenn er in die Tasten hauen kann - egal ob Klassik, Jazz, Rock oder Pop. Gerdi, Peter und Wolfgang haben schon in früheren Jahren gemeinsam Musik gemacht. Ihre Band hieß Swing Time Company, und sie waren 21 Jahre auf Stadtfesten und privaten Feiern saarlandweit begehrt. Auch heute noch musizieren Gerdi, Peter und Helmut zusammen im großen Orchester des Gresaubacher Musikvereins, einem der erfolgreichsten regionalen symphonischen Blasorchester.

 

Und was Udo Jürgens kann...

"...mit den Kumpels vom Pensionärsverein,

da mach ich eine Band auf und wir jazzen ungemein..."

 

das nahmen sich die 4 Musiker*innen auch vor. Schnell verabredete man sich zu regelmäßigen Proben und erste kleine Auftritte bei Vernissagen und literarischen Abenden ließen nicht lange auf sich warten. Ihre Fortsetzung finden diese Auftritte nun bei der Veranstaltung vom Glashaus  Ein buntes Programm von Jazz, Gospels, Klezmer, französischen Chansons bis Pop wartet aus Sie.  Wegen der Vielseitigkeit des musikalischen Repertoires dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

 

„Mit 66 Jahren, da kommt man erst in Schuss

Mit 66 Jahren ist lange noch nicht Schluss.“

 

Eintritt ist frei!

Hut geht rum!

 


Und auch in unserem Bistro wird es musikalisch

am 31.07.2021 wird "Alive" Euch ab 19:30 Uhr durch den Abend geleiten

Neben leckerem Essen und Trinken, werden wir Euch in unserem Bistro immer mal wieder auch musikalische Leckereien servieren. Kein eigentliches Konzert, sondern Künstler, die Euch durch den Abend begleiten und ihn somit noch unvergesslicher werden lassen... Den Anfang macht "Alive"

Nach jahrelanger Bühnenerfahrung und mit Leidenschaft zu guter, handgemachter Musik präsentiert sich der Merziger Sänger und Gitarrist Adrian Seimetz solo mit Akustikgitarre und seiner kraftvollen Stimme.

"Alive" - so sein Künstlername - covert seine Lieblingslieder und interpretiert sie "unplugged" auf eigene Art und Weise. Mit seinem sehr großen Repertoire von bekannten englischen und amerikanischen Hits sorgt er auf jeder Veranstaltung für stimmungsvolle Unterhaltung

Das Publikum kann sich an diesem Abend auf eine gelungene Mischung aus Songs der Grunge-Ära freuen,  beispielsweise von Pearl Jam, Stone Temple Pilots, The Smashing Pumpkins, Eddie Vetter, Chris Cornell (Soundgarden), Nirvana sowie der Red Hot Chili Peppers, Neil Young und Lenny Kravitz. Hier kommen Musikfreunde garantiert auf ihre Kosten und sind an diesem Abend herzlich eingeladen "Alive" auf seiner "Unplugged"-Zeitreise zu begleiten. 


Endlich können wir wieder starten! Es geht los mit dem

Festival-Sommer Dreisbach 2021

Live Musik, Bistro, Kinderbelustigung, Kunst + Regionales rund um das Glashaus an 10 Terminen

Nachdem pandemiebedingt auch dieses Jahr das Fingst-Festival "Dreisbach rockt die Schleife" ausfallen musste, haben wir uns gemeinsam mit Uwe Schiffler und dem Orgateam Dreisbach etwas Neues einfallen lassen.

 

Um die Veranstaltungen besuchermäßig zu entzerren und den Hygienevorschriften gerecht zu werden, wird es insgesamt 10 Open-Air-Veranstaltungen über den Sommer verteilt geben.

Geplant sind alle 2 Wochen im Wechsel der Samstag Abend mit Livemusik und ausgestellter Kunst und die Woche darauf sonntags ein Familienprogramm mit Musik, Kinderprogramm, Kunst, Kunsthandwerk sowie Workshops für Groß und Klein. Zum Abschluss gibt es dann mehrere Live-Konzerte und unseren bewährten Märchenabend. Darüber hinaus wird unser Glashaus Bistro während der kompletten Öffnungszeiten die Gäste mit Spezial-Angeboten verwöhnen.

 

Da wir voraussichtlich nur eine begrenzte Anzahl Besucher einlassen dürfen, bitten wir um Voranmeldung unter info@glashaussaarschleife.de

 

Und hier unser offizielles Plakat  

Einzelheiten zu den Veranstaltungen teilen wir Euch rechtzeitig vorab in der Presse und hier auf unserer Homepage mit. 

Mit dem Erlös aus Verzehr und Spenden möchten wir das denkmalgeschützte Glashaus von 1740 weiter sanieren und den Ort noch schöner machen.

Der Eintritt ist frei! Hut geht rum!

 

Wir freuen uns sehr auf Euch und die gemeinsame Zeit!

 

Änderungen vorbehalten.


Hilfe - Dem Glashaus droht das AUS


Durch die Einnahmeverluste der letzten 12 Monate droht dem Glashaus jetzt das Aus! Seit nunmehr 1 Jahr können wir unserem Anspruch, Kulturarbeit zu leisten nicht mehr gerecht werden. Die spontanen Online-Angebote, die eingeschränkten Live-Konzerte und die kurzzeitige Eröffnung unseres Bistros retteten uns leider nicht. Mittlerweile sind die materiellen Ressourcen des Vereins restlos erschöpft.

 

Der Glashaus Saarschleife e.V. braucht jetzt Deine Hilfe, um in die neue Saison mit Bistro & Ku starten zu können.

 

Es fällt uns sicherlich nicht leicht, um zusätzliche finanzielle Unterstützung bei unseren Mitgliedern und Freunden zu bitten, weil wir stets bemüht sind, zunächst Gelder aus öffentlichen Töpfen zu generieren. - 2020 erhielten auch alle gemeinnützigen saarländischen Vereine eine sogenannte Corona-Soforthilfe (auf die sechs Monate lang gewartet werden musste), bemessen an ihren Mitgliederzahlen. Bisher gibt es dazu jedoch, weder positive Nachrichten von der Landesregierung, noch verwertbare Informationen seitens des Landkreises. Die laufenden Kosten des Hauses, Anschaffungen für Reparaturarbeiten und Mehrkosten für die Entwicklung und Einrichtung des Hygienekonzeptes können in unseren Fördermittelanträgen für kulturelle Veranstaltungen bedauerlicherweise nur sehr bedingt geltend gemacht werden.

Es fehlt uns nun schlicht das Geld dafür.

 

Mit der Dringlichkeit eines Eilboten und weil wir wissen, dass wir alle eine überaus herausfordernde Zeit während Corona erleben, haben sich unsere Künstlerfreunde des Hauses besondere Dankeschön-Grüße für jedeN SpenderIn einfallen lassen, die wir mit der Post gern zu dir schicken möchten – lass dich überraschen! - Ein extra Glücks-Dankeschön für jedeN 5.SpenderIn soll ein Gutschein aus unserem Bistro sein!

 

Es gibt nun mehrere Möglichkeiten, deine Spende zu gestalten:

1. Du kannst einen einmaligen Betrag an den Verein überweisen ( Kontodaten folgen am Ende des Textes ), mit dem Betreff „Corona-Spende“. Wir stellen dir gern eine Spendenbescheinigung dafür aus, wenn du uns das in einer E-Mail mitteilst!

2. Du kannst deinen Jahresmitgliedsbeitrag erhöhen, in dem du uns auch das per E-Mail mitteilst. Natürlich freuen wir uns auch sehr über jedes neue Mitglied, dass uns auf diese Weise unterstützen möchte ( den Mitgliedsantrag als PDF zum Herunterladen findet ihr hier auf der Seie weiter oben)

3. Für das schlankere Portemonnaie ist es vielleicht leichter, einen kleineren monatlichen Betrag, regelmäßig an das Glashaus zu überweisen. Wie es dir beliebt!

 

Und hier die Kontodaten:

Glashaus Saarschleife e.V.

IBAN: DE22 5935 1040 0000 2086 86

BIC: MERZDE55

Verwendungszweck: Corona-Spende

 

Der Vorstand des Glashauses sagt herzlich DANKE für deine Aufmerksamkeit, deine Solidarität mit dem Verein und die Wertschätzung unserer Kulturarbeit. 

 Wir wünschen Euch allen viel Kraft und noch mehr Geduld in dieser besonderen Zeit, Haltet durch und vor allem verliert nicht den Glauben daran, dass alles gut werden wird. Wir tun es auch - damit wir uns bald wiedersehen.

Eure Glashäusler


Mit den besten Wünschen für 2021 begrüßen wir Euch auf unserer Website

 

Corona hat Deutschland und die Welt nach wie vor im Griff!

Deshalb ist es und leider nicht möglich, unser Bistro zu öffnen oder Veranstaltungen mit Euch zu feiern.

 

Doch wir sind nicht untätig. Wir nutzen die Zeit, um weiter zu sanieren, zu renovieren und unser Haus noch schöner zu machen.

 

Damit wir hoffentlich bald alle wieder gemeinsam in der einzigartigen Atmosphäre  des Glashauses feiern können.

 

Euer GlashausTeam







Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.