Das war 2014

Silvester im Glashaus....

Feuerabend am 26.12.2014 ab 16:00 Uhr

 Feuerabend am 26. Dezember 2014 ab 16:00 Uhr

 

...wie letztes Jahr, wird es wieder interessant mit Kleinkunst und Musikgruppen, dazu gibt es Glühwein und selbst mitgebrachtes  .

 

Also, um mit Rolf´s Worten zu sprechen: es wird so richtig „hämelich“, denn wir haben jetzt zum “Roten Salon“ auch das Atelier.

 

Ach im übrigen: Eintritt für den Feuerabend ist drei Scheit Holz :-)

 

 

 

CHARLES BUKOWSKI - TOM WAITS

5. DEZEMBER 2014 

20 UHR 

TEXTE - STEFAN MÜLLER

MUSIK - PATRICK PINO MICHAEL CHRISTOPH

 

 

 

 

RESERVIERUNGEN ERBETEN

NICOLE.MUELLER3@GMX.DE

 

.....Eindrücke von dem Leseabend am 5.12.2014

Die Glashauskünstler unterwegs....am 29.+30.11.14

Vernissage am 11. + 12. Oktober in der Saarburger Glockengießerei Mabilon

Hier ein Hinweis zur Veranstaltung in der Saarburger Glockengießerei Mabilon mit dem schönen Titel:

Hommage an die Handwerkskunst vergangener Jahrhunderte

Vom 11. Oktober bis zum 30. November zeigen Künstler und 

aus dem Saar-Lor-Lux-Raum ihr Können und ihre Werke.

Mit dabei sind unsere Künstler vom Glashaus Saarschleife,

Zur Vernissage am 11. + 12. Oktober und zur Finissage  am 29. + 30. November erwartet die Besucher ein spannendes Programm rund um die vier Elemente(Feuer, Erde, Wasser, Luft) und die Werkstätten im Museum Glockengießerei Mabilon.

Vernissage & Finissage:

Innenhof – Steinbildhauerei (Cathleen Kelkel)

Schmiede – Kunstschmiedearbeiten (Louis Théobald)

Gießhalle – Bronzeguss (Sylvain Divo)

Wachsformen – Rolf Spengler

(Eintritt Erwachsene 3.50 € / Kinder 2.- €)  Mehr Info unter folgendem Link:

http://www.kulturgiesserei-saarburg.de/museum-kultur/kulturprogramm/events/

 

 

Impressionen vom Märchenabend am 3.10.14

Ein Märchen und Sagen Abend im Glashaus Saarschleife in Dreisbach am Freitag den 3.10.14
DREISBACH.doc
Microsoft Word Dokument 59.5 KB

Das „Comité du Pays de Nied“ wird am 3. Oktober 2014 , im Glashaus Saarschleife,  

eine wunderbare Veranstaltung rund um das Thema Märchen und Sagen von der Saar veranstalten.

 

Dies ist die Auftaktveranstaltung zur ersten Kooperation mit französischen Künstlern im Glashaus Saarschleife, die wir im nächsten Jahr weiterführen möchten.

Die Gruppe wird nächstes Jahr,  Märchen und Sagen bei der Bevölkerung sammeln,

um sie im Glashaus in alter Überlieferungs-Erzählweise weiterzugeben.

 

Beginn der Veranstaltung am 3. Oktober  ist um 19 Uhr , die Märchenerzähler werden mit einem  fackelbeleuchteten Boot über die Saar einfahren,  um dann in den dafür vorbereitet Räumlichkeiten im Glashaus ihre Geschichten in deutsch, französisch   und moselfränkisch vorzutragen.

Nach der Erzählung  wird es ein deutsch – französisches Buffet geben um gemeinsam den Abend ausklingen zu lassen.

 

Jean Louis Hippert und seine Akteure finden es interessant ihre Darbietung in außergewöhnlichen Räumlichkeiten anzubieten und sind von der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit dem Glashaus begeistert.

 

Im Anhang finden Sie eine Beschreibung zu der Veranstaltung von Jean Louis Hippert.

 

Tag der offenen Tür in der Baumschule Leick, Merzig-Ballern am 27. + 28. September

Tag der offenen Tür in der Baumschule Leick, Merzig-Ballern am 27. + 28. September ,

Öffnungszeiten: 10:00 bis 18:00 Uhr

und unsere Künstler vom Glashaus sind dabei!

 

Es gibt viele schöne neue Kunstwerke zu sehen die die Künstler extra für die Ausstellung angefertigt haben.

Zum Beispiel  Rolfs „ Goldener  Verschnitt“,  ein Glaskunstwerk mit einem Augenzwinkern zur Studie

von Leonardo da Vinci  über den vitruvianischen Menschen.

 

Künstler des GlashausSaarschleife e.V.  die Ihre Werke zeigen:

Rolf Spengler: Glaskunst
Louis Theobald: Schmiedekunst
Cathleen Kelkel: Steinbildhauerei –
MIT SCHAUBILDHAUEN AN BEIDEN TAGEN
Vera Kautenburger: Acrylmalerei & Wurzelkunst
Christoph Klein & Gerhard Fries: Wildholzmöbel, ausgefallene Sitzmöbel, Tische und mehr; Treibholzkunst

 

Link zur Homepage der Baumschule Leick für mehr Infos:

 

http://www.leick.de/27-28-september-2014-tag-der-offenen-tuer/

 

Wir freuen uns auf Euren Besuch am Stand und beim Zuschauen der Bildhauer – Performance.

 

 

Präsentation unserer Glashauskünstler auf dem Baumschulgelände Leick

...es geht weiter! Chaos; Umbau im Atelier

Die Hausfront ist fertig und das Gerüst ist endlich abgebaut!!

Und das alt ehrwürdige Haus erstrahlt nach vorne im neuen Glanz.

 

Das Atelier ist in Arbeit und bald muss der Giebel folgen.

 

Wir verursachen in der Nohner Straße  fast Verkehrsunfälle, so sehr fällt es auf das unser Haus das Schönste in ganz Dreisbach ist!

 

Wir sind stolz auf unser Glashaus und auf unsere  gelungene Teamarbeit!

 

Unser größtes Projekt "Fassade" ist in der Endphase

JETZT WÄHLEN

 

Saarlands Beste    

 

Eure Stimme zählt!

    

 

 

 

Vor vielen Jahren hatte Rolf Spengler einen Traum: eine fast 300 Jahre alte, in Dreisbach direkt an der Saar gelegene Herberge zu einem Zentrum für Kultur und Künstler umzubauen. Doch das Gebäude war in einem so maroden Zustand, dass Spengler klar wurde: Allein würde er es nicht schaffen, den Bau wieder herzurichten.

So entstand vor drei Jahren der Verein »Glashaus Saarschleife«, mit dem Ziel, das von Spengler angedachte Projekt gemeinsam weiterzuführen. An den Wochenenden werkeln und renovieren die Vereinsmitglieder nun. In den fertiggestellten Gebäudeteilen fanden bereits erste Veranstaltungen statt: Ausstellungen und auch Konzerte. 

Dort sind Werke der Glashaus-Künstler Simone Huster, Christoph Klein, Peter Wacht, Sabine Wenke, Vera Kautenburger und Cathleen Kelkel zu sehen. An Pfingsten wurden Kunstwerke des Vereinsmitglieds Günter Ginsbach für den guten Zweck versteigert. 

 

Tel. (0 13 79) 37 02 60 06

 

Ein Anruf aus dem Festnetz der deutschen Telekom kostet 50 Cent. Die Hotline ist geschaltet bis einschließlich 29.06.2014. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.  

 

oder auf den Link gehen und dort sein Favorit ankreuzen siehe Beispiel unten:

 

 

   

nochmals Danke ...

die Kunstversteigerung im Glashaus am Pfingstmontag 9.6.2014; hat durch die Kunstauktion, Kuchen, Kaffee und Suppen-Spenden insgesamt 2500 € eingebracht. Das ist ein super Ergebnis; ein großes DANKESCHÖN an Euch alle. 

 

Jetzt geht es los mit den Renovierungsarbeiten!!

 

Es war ein ganz toller Tag auch für die Künstler. Viel Resonanz und sogar die ein oder andere

Skulptur hat seinen Besitzer gewechselt.

Kunstversteigerung im Glashaus am Pfingstmontag 9.6.2014 ab 11 Uhr ; Auktion um 14 Uhr

 

Der Künstler Günter Ginsbach stellt uns ausgesuchte Werke zur Verfügung,

die zu Gunsten für die Renovierung des Glashaus Saarschleife versteigert werden.



Eine Vorschau hier auf seiner Homepage:

www.malerei-by-ginsbach.de

 

Viel Spaß bei der Kunstvorschau und vielleicht sehen wir uns!

 

Es werden auch Werke von Cathleen Kelkel und Louis Theobald zu sehen sein.

 

Für kulinarischen und musikalischen Genuß ist auch gesorgt.

 

 

 

 

Freiluftgalerie am 1. Mai bei Kaffee und Kuchen, ab 14 Uhr

 

Am 1. Mai ab 14 Uhr, kann man im Glashaus die Werke des Merziger Künstler Heinz Günter Ginsbach besichtigen. Ginsbach ist ein vielseitiger Künstler der sich mit verschiedenen Malmaterialien auseinander setzt.

Öl, Acryl und Bleistift sind für ihn Malmittel,  mit denen er seine Motive zum Ausdruckt bringt.

 

Einfach mal kurz am Glashaus anhalten und bestaunen was Heinz Günter Ginsbach so alles erschaffen hat.

 

Die Bilder können zu Gunsten des Glashauses erstanden werden, der Künstler stellt den Erlös komplett für die Renovierungsarbeiten dem Verein zur Verfügung.

 

Link zur Homepage Heinz Günter Ginsbach:

http://www.malerei-by-ginsbach.de

Bande dessinée Abend

das Glashaus meldet sich zum Frühling zurück mit einem besonderen Event:

Exklusive Veranstaltung

Bande dessinée Abend,

 am Freitag den 28. März,

 um 20. 30 Uhr,

bei Bild und Ton, Rotwein und 
kleinen Leckereien.

Bande dessinée (abgekürzt BD)

ist der französische  Begriff für die Darstellung eines Vorgangs oder einer Geschichte in einer Folge von Bildern. In der Regel sind die Bilder gezeichnet und werden mit Text kombiniert; das Medium Comic vereint Aspekte von Literatur und bildender Kunst, wobei der Comic eine eigenständige Kunstform und ein entsprechendes Forschungsfeld bildet. Gemeinsamkeiten gibt es auch mit dem Film. Als genre-neutraler Begriff wird auch „sequenzielle Kunst“ benutzt.

Charles Felten ist seit einiger Zeit Mitglied im Glashaus und ein großer Fan von BDs. Er wird an diesem Abend vor allem die späten 1960er und frühen -70er präsentieren, da in dieser Zeit die moderne französische BD entstand. Der Vortrag wird die Hauptrichtungen und einige der prägnantesten Figuren aus dieser Zeit vorstellen, dem Thema entsprechend anhand von Bildprojektionen.

Nach der logischen Rotweinpause wird der Abend fortgesetzt mit feinster rocklastiger Musik der Glashouse Brothers.

Wegen des stark begrenzten Platzangebotes, wird um Anmeldung gebeten bis 

Dienstag,den 25. März 2014.

An  info@glashaus.de

Eintritt 10.-€ zweckgebunden für den Fassadenverputz, Getränke und Speisen gegen Spende.

 

Impressionen vom BD-Abend

Fenstersanierung für das Atelier

Bestandsaufnahme vom Haus

Hilferuf

 

Der gemeinnützige Verein Glashaus-Saarschleife e.V. für Kunst, Kultur und Tourismus sucht Baumaterialien. Es dürfte für jedermann erkennbar sein, dass bei € 30 im Jahr pro Mitglied bei ca 60 Mitgliedern die Restaurierung des historischen Gebäudes von 1740 nur ganz bescheiden zu realisieren ist. Wir versuchen zunächst aus eigenen Mitteln bis Ende 2014 das Café und das Atelier zu eröffnen. Falls Sie uns mit Baumaterialien unterstützen wollen kommen wir diese gerne abholen. Auf Wunsch stellen wir Ihnen eine Spendenquittung über gespendete Materialien im Werte der gespendeten Materialien aus.

Wir suchen/brauchen folgende Materialien:

 

- Zement, Maurerkalk, Lehm, Dispersionsfarben (weiss);

- 3 Ganzglastüren, Klarglas (nicht strukturiert)(ESG) möglichst mit Zargen und Beschlägen;

- Glasplatten (VSG) 6-8 mm stark, mindestens 800x1000 mm;

- Isoliermaterial wie zB Isover, sehr gerne auch Steinwolle aus Brandschutzgründen;

- Nut und Feder Holzfussböden Fichte oder Eiche, auch Rauhspund, Nut/Feder Spanplatten etc.;

- Holzbalken, Bretter, Bohlen, Dachlatten Fichte oder Eiche;

- Unterspannbahnen diffusionsoffen;

- Gerüsteteile;

- Historische Türschlösser (Kastenschlösser) und geschmiedete Beschläge;

- Grössere Isoglasscheiben mit Rahmen, für eine Breite ü.a. von ca 10 m, Höhe ca 2 m, zB aus Beständen eines Wintergartens.

 

Wir sind auch dankbar für kleinere Sachspenden, zB ein Sack Zement den Sie nicht mehr benötigen (kein Gips bitte).

Vielleicht haben Sie ja noch zu Hause den einen oder anderen Artikel den wir benötigen könnten. Kunststoffe, Laminat u.ä. sind für unser historisches Gebäude aber nicht geeignet und vom Denkmalschutz her auch nicht zugelassen.

Desweiteren wären wir froh über eine professionnelle Beratung von Zimmermannsleuten und Elektrikern. Auch hier werden wir auf Wunsch ggf. eine Spendenquittung ausstellen können.

Natürlich werden unsere Spender und unterstützende Unternehmen auf unserer Homepage erwähnt werden.

Sie können uns unter info@glashaussaarschleife.de oder telefonisch bei 06868-180159 (mit AB) jederzeit erreichen. Wir würden uns über Ihre Nachricht und Ihre Hilfe freuen.

Mit herzlichem Dank und besten Grüssen

Ihr Glashaus-Saarschleife

 

Dreisbach, den 15.02.2014

Cathleen Kelkel
Cathleen Kelkel

Sonntag, 2. Februar, 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr

EISkalt & FEURIGheiß mit Cathleen Kelkel in der Kulturgießerei Saarburg 

 

Eiskalte Temperaturen in der Gießhalle und ein Brennofen mit flüssig heißer Bronze: so sah die Arbeit der Glockengießer auch im Winter aus! Heute ist der Ofen erkaltet, die Gießhalle eiskalt! Optimale Bedingungen für unser „EISkalt“es Event, bei denen Ihnen bestimmt nicht kalt werden wird! Zumal auch die Schmiede wieder angefacht wird und es FEURIGheiß wird!

 

 

Kulturgießerei Saarburg

Staden 130

54439 Saarburg

 

Bilder von der Ausstellung

Besucherzaehler

Workshops  2018

 

Anmeldung: info@glashaussaarschleife.de

Digeridoo

 

 

Ab 15.10.2018 neuer Digeridoo-Kurs im Glashaus Saarschleife

 

Wer hat noch Lust, Digeridoo spielen zu lernen mit Ralf Bach.

 

Der geübte Spieler zeigt u.a. die Schritte vom Grundton bis zur Zirkularatmung, gibt Tipps zur Reparatur des Instrumentes und zeigt wie man ein Mundstück aus Wachs formt. Darüber hinaus bietet er gern seine Unterstützung beim Kauf eines Instrumentes an.

 

1 x wöchentlich – immer mittwochs von 18:30 bis 19:30 Uhr.

Kosten gesamt: 75,-- €

6 Teilnehmer pro Kurs 

 

Aus hygienischen Gründen ist es wichtig, dass jeder sein eigenes Instrument mitbringt. Beratung und nähere Info dazu bei Ralf Bach, 

Tel: 0163 1839840

 

Anmeldung über info@glashaussaarschleife.de

oder  direkt über Ralf unter yidaki70@yahoo.com

 

 

Theater AG

Theater AG hat sich geründet und ist schon ein Stück am vorbereiten.

Wer Lust hat dabei zu sein, kann noch einsteigen!

Wir sind auch telefonisch zu erreichen: 06868 - 39 89 985